Bluthochdruck: Symptome und was gegen Bluthochdruck helfen kann

Bluthochdruck gilt mittlerweile als Volkskrankheit. Das Gefährliche an Bluthochdruck sind Folgeerkrankungen, da die erhöhten Werte meist erst spät diagnostiziert werden. Wichtig ist es deshalb Bluthochdruck Symptome rechtzeitig zu erkennen, um gegen Bluthochdruck effektiv vorzugehen.

Bluthochdruck Symptome

Die Bluthochdruck Symptome reichen von Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindelgefühl und Nasenbluten bis hin zu Kurzatmigkeit und Nervosität. Diese Symptome beeinträchtigen den Betroffenen oftmals eher unwesentlich in seinem Alltag, weshalb er nichts gegen den Bluthochdruck unternimmt. Die erhöhten Blutdruckwerte werden von dem Betroffenen gar nicht bemerkt. Das kann jedoch gefährlich werden, denn schon leicht erhöhte Werte – ab 140 zu 90 mmHg – können den Körper und die Blutgefäße auf Dauer schädigen. Ein Herzinfarkt oder Schlaganfall können die Folge von nicht erkanntem und behandeltem Bluthochdruck sein.

Maßnahmen gegen Bluthochdruck

Möchte man effektiv gegen Bluthochdruck vorgehen, sollte man seine gesamte Lebensweise gesund gestalten. Regelmäßige Bewegung, wenig Alkohol und kein Nikotin können Bluthochdruck verhindern. Ein erhöhter Salzkonsum wirkt sich dagegen negativ auf die Blutdruckwerte aus –  der tägliche Salzkonsum  sollte unter vier bis sechs Gramm pro Tag liegen. Wer an Übergewicht leidet, sollte unbedingt sein Gewicht reduzieren und sich gesund sowie ausgewogen ernähren, um damit erfolgreich gegen Bluthochdruck vorzugehen.

Antworten